Auf der Suche nach neuen Uhren Teil 2: faszinationzeit unterwegs

Auf der Suche nach neuen Uhren Teil2

Wir sind gut in Hong Kong angekommen! Nur das mit dem Akklimatisieren will noch nicht so richtig funktionieren, und auch der Jetlag langt noch kräftig zu. Aber sei es drum, wir sind nicht hier zum Schlafen, sondern um Uhren für euch zu finden. Wir haben uns ja schließlich zum Ziel gesetzt, jede Uhr einmal angesehen zu haben, damit wir auch keinen Trend unter den Uhren verpassen. Und das mit dem Schlafen... das holen wir auf dem Rückflug nach. Hier ist Teil 2 unserer Entdeckungsreise zum Mekka der Uhren, von uns für Euch!

Die Uhr ruft

Also den Koffer gar nicht erst ausgepackt und direkt auf die Uhrenmesse. Und das dauert leider erst mal eine ganze Weile - ist ganz schön groß, diese Stadt. Aber dafür entschädigt uns die Messe auf ganzer Linie: Asien hat sich wirklich gemacht in den letzten Jahren, hier findet man mittlerweile spannende Uhrenkreationen in jeder Preisklasse, von sehr erschwinglich bis zur Millionärsuhr. Und auch in Sachen Design gibt es hier rasante Fortschritte. Die Uhren, die wir hier sehen, können sich in puncto Design durchaus mit den Europäischen Uhren messen. Da werden wir in den nächsten Jahren wohl noch ein paar Überraschungen erleben, jede Menge unbekannte Hersteller stehen mit wirklich ansprechenden Uhren in den Startlöchern. Wir sind gespannt, welche dieser Marken als erstes ihre Uhren auf den europäischen Markt bringen. Wir haben uns aber vorgenommen, erst einmal das Augenmerk auf die Europäischen Uhren zu richten. Aber hier und da werfen wir dann doch einmal links und rechts einen Blick auf die ausgefallen, teilweise schon fast ungewöhnlichen Uhren in Asien bereits bekannter Marken.

Eine bunte Mischung aus schrillen und dezenten Uhren

Aber das alles soll nicht heißen, die Messe wäre eine Freakshow für Uhren. Neben den asiatischen Newcomern treffen wir auch jede Menge bekannte Gesichter aus Deutschland und Europa. Und lustigerweise scheinen die Kunden in Fernost auf Europäische Marken abzufahren, weswegen auch Marken aus dem faszinationzeit Portfolio auf der Messe versuchen, ihre Uhren auf den asiatischen Markt zu bringen. Da sind wir auf jeden Fall gespannt, und haben uns das bei dem ein oder anderen Kaffee mal genauer erklären lassen. Nach wie vor scheint das Europäische Design bei Uhren (sei es Schweden, Deutschland, England oder die Schweiz) ganz vorne zu stehen, und wird interessiert aufgenommen. Auch wenn im Modebereich fast alle Uhren ausschließlich in Fernost produziert werden, entspringen die meisten Uhrendesigns doch den Europäischen Designschmieden. Teilweise sind aber auch ganz neue Designs und Uhren aus Europa dabei, die erst einmal den asiatischen Markt erobern wollen. Aber auch dort haben wir genauer hingesehen, und bei Bedarf schon einmal die Weichen gestellt. Ich darf zwar noch nicht zu viel verraten, aber die Uhren der Herren und Damen von Edwin Watch haben es uns ziemlich angetan. Da stimmt einfach alles, die Leute, die Präsentation und natürlich die Uhren selbst. Das kommt wie aus einem Guss, und ist daher unser heißer Newcomer Tipp für die nächsten zwei Jahre. Wer möchte, kann sich die Uhren von Edwin Watch schon einmal auf deren Instagram Account ansehen, wir werden aber demnächst wahrscheinlich auch schon die ersten Uhren in unseren Händen halten. Seid auf jeden Fall schon einmal gespannt – wir sind es umso mehr. Falls euch die Uhren von Edwin Watch besonders gut gefallen, könnt Ihr uns auch schon einmal Bescheid geben. Vielleicht ist ja eure Lieblingsuhr schon unter den ersten Modellen, die wir geliefert bekommen.

Kurz und knapp

Wir haben jede Menge Spass hier, auch wenn es ein ziemlicher harter Job ist (kein Witz!). Wir versuchen möglichst viele Uhren und Designs zu vergleichen, möchten mit den Leuten hinter den Uhren reden, ihre Motivation und Leidenschaft verstehen, einschätzen und damit nicht nur Uhren, sondern ein Lebensgefühl für Euch finden. Das klingt völlig abgedreht, aber eine Uhr ist für uns kein Zeitanzeiger, sondern ein Ausdruck, ein Wert und ein Gefühl. Wir möchten hinter den Uhren stehen, die wir verkaufen, und nur wenn wir uns intensiv nicht nur mit den Uhren, sondern allem Drumherum beschäftigen, können wir das gewährleisten. Auf jeden Fall sind wir hier goldrichtig – unser Uhrenherz schlägt hier höher, und setzt hier und da auch mal einen Schlag aus. Wir hoffen, wir können die Euphorie für Uhren mit nach Hause bringen, und euch einen Teil davon abgeben. Wir werden es auf jeden Fall versuchen! Ihr könnt uns dabei helfen – indem Ihr uns schreibt, was euch zum Thema Uhren anspricht, ob Ihr Eure Traumuhr schon gefunden habt, oder welche Uhr Euch noch zu Eurem Glück fehlt.

Vielen Dank fürs Lesen! Dieser Blog wurde verfasst von Tom. Anmerkungen, Kommentare oder Fragen zu diesem Post? Schreibt mir an tom@faszinationzeit.de.



Nach oben