Die Luminox Jolly Roger – eine Sonderedition der Luminox Navy Seals Uhr

Auf Ankündigungen folgen bei uns meist auch Taten. In unserem vorhergehenden Blog über Luminox Uhren hatten wir von einer Sonderedition der 3051.BO (BO für Black Out) berichtet. Die 3051.BO ist das Glanzstück der Uhrenreihe aus dem Hause Luminox, die Sonderedition dieses Modells sozusagen eine Hommage an die Geschichten, welche die Träger der legendären Einsatztruppe Navy Seals mit Luminox Uhren am Handgelenk geschrieben haben. Aber fangen wir bei der Geschichte ganz von vorne an.

Wie die Luminox zu den Navy Seals kam

Die 3000 ist der Uhrvater (kein Schreibfehler) der Armbanduhren der Luminox Reihe. Sie verhalf Luminox zu Ruhm und Ehre, definierte und verfestigte den Charakter der Luminox Uhren in ihrer Geschichte. Durch Sie wurde Luminox im Jahr 1993 zum offiziellen Lieferanten der Navy Seals, und seither wird jeder neue Rekrut nach Abschluss seiner Ausbildung mit einer Luminox Armbanduhr ausgerüstet. Die Ausbildung bei den Navy Seals ist alles andere als ein Spaziergang, da auch die darauffolgenden Missionen bei der amerikanischen Eliteeinheit keinerlei Schonwaschgang versprechen. Im Jahr 1993 also wurde Luminox vom damaligen Ausrüstungschef der Navy Seals angesprochen, der auf der Suche nach einer zuverlässigen und robusten Einsatzuhr war, welche auch für ansprechende Nachtmissionen eine zuverlässige Ablesbarkeit ohne Einschränkungen unter jedweder Einsatzbedingung verspricht. Da Luminox Uhren einer einzigartigen Beleuchtungstechnik, der sogenannten Luminox Light Technology (LLT) ausgerüstet sind, fiel die Wahl nicht schwer. Die Luminox Light Technology besteht aus kleinen Leuchtröhrchen, welche sich anders als normale Beschichtungen nicht erst aufladen müssen, und über eine Zeitdauer von bis zu 25 Jahren unabhängig leuchten. In Zusammenarbeit mit den Navy Seals entstand also damals die Luminox 3000, welche erstmals als einzige Uhr alle Anforderungskriterien der Elitetruppe erfüllte. Eine langjährige Partnerschaft zwischen den Navy Seals und Luminox Uhren war geboren.

Eine Hommage in Uhrenform: An die Navy Seals, an harte Jungs und an Luminox

Zwanzig Jahre nach Beginn der Partnerschaft wurden die Kriterien der Navy Seals enreut verschärft, und wieder war Luminox Partner und Wahllieferant der ersten Stunde. Alte Konzepte der 3000 wurden erneuert, neue Ideen flossen ein, und am Ende war wieder ein Meilenstein in der Uhrengeschichte geschrieben: Luminox präsentierte wiederum ein Modell, welches den Ansprüchen der Navy Seals gerecht wurde, und diese sogar noch übertraf. Die 3051 war fortan die Uhr der Wahl, nicht nur für die Navy Seals. Auch andere Elitetruppen, Küstenwachen, Rettungsteams und andere Eingreiftruppen entdeckten die unbestrittenen Vorzüge der aus der Taufe gehobenen 3051. Die 3051 hatte im Vergleich zur 3000 noch einmal ein größeres Zifferblatt, die Lünette wurde einfacher zu bedienen, und die Ziffern wurden zur verbesserten Ablesbarkeit noch einmal vergrößert. Nur ein Element befindet sich unverändert nach wie vor als elementarer Bestandteil in der Uhr: Die Mikroleuchtröhrchen der Luminox Light Technology. Jeder andere Uhrenhersteller hätte sich auf die Schulter geklopft und mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden gestellt. Nicht aber so Luminox: Um dieser genialen Uhrenschöpfung noch die Krone aufzusetzen, wurde die 3051.BO geschaffen. Black Out, Name ist Programm. Alle weißen Markierungen auf Zifferblatt und Lünette wurden geschwärzt, auch das Luminox Logo hüllt sich in dunkles anthrazit. Ob sich dies aus ästhetischen Ansprüchen begründen lässt, oder ob die maximale Tarnung auf Geheimmissionen im Vordergrund stehen, entzieht sich meiner Kenntnis. Fakt ist aber: Luminox hat damit eine Uhr geschaffen, die brachial und brutal, zugleich aber ästhetisch mit einem eindeutigen Fingerzeig daherkommt: Diese Uhr ist nichts für das Wochenende auf dem Sofa, diese Uhr schreit nach harten Einsätzen. Die Leuchtröhrchen auf Zeiger, Zifferblatt und Lünette zeigen nach wie vor genau die Uhrzeit an, bei Tag als auch bei Nacht. Die 3051.BO ist wohl die Essenz der Schöpfung aus dem Hause Luminox. Diese Uhr verkörpert die Technik, das Knowhow, die Erfahrung und die Ästhetik welche über lange Jahre in Zusammenarbeit mit den Navy Seals erarbeitet wurden. Und genau für diese Uhr, hat Luminox nun eine Sonderedition geschaffen: die Jolly Roger.

Jolly Roger – Ein Totenkopf, gekreuzte Säbel. Die Botschaft ist eindeutig.

Jolly Roger ist der Spitzname des bekannten Piratenlogos. Der Totenkopf mit den gekreuzten Säbeln, benutzt von furchtlosen Piraten um Gegner einzuschüchtern und um klare Verhältnisse zu schaffen: Aufgeben oder Sterben, alles andere ist zwecklos. Diese Nachricht haben sich auch manche Elitetruppen und Sondereinsatzkommandos zu eigen gemacht. Auch hier zählt wohl der Gedanke, dem Gegenüber gleich eine klare Ansage zu machen. Um all diejenigen zu ehren, die tagtäglich unter den härtesten Bedingungen kämpfen, um für unser aller Wohl zu sorgen, hat Luminox nun diese Sonderedition herausgebracht. Die Jolly Roger basiert auf dem Modell 3051.BO der Navy Seals, und ist weltweit auf 375 Stück streng limitiert. Das Jolly Roger Emblem ist in grau auf das Zifferblatt aufgebracht worden, und die laufende Nummer der Serie, also zum Beispiel 001/375 wurde in den Gehäusedeckel graviert. Die Jolly Roger Edition wird zusammen mit einer besonderen zweiteiligen Box geliefert, die an einen typischen tactical case (den Einsatzkoffer) der Elitetruppen erinnert, in dem in der Regel Waffen und Munition transportiert werden. Daneben umfasst die Sonderedition noch folgende Extras: Zwei Wechselarmbänder (Natoarmbänder in olivgrün und schwarz), ein Werkzeug zum Armband wechseln, einen Kompass der auf das Armband montiert werden kann, und einen Luminox Jolly Roger Patch zum Aufnähen.

Die harten Fakten zur Luminox 3051.BO Jolly Roger Edition

Die 3051.BO Jolly Roger Armbanduhr von Luminox ist aus einem Polycarbonat-Karbon-Faserverbundwerkstoff hergestellt, der Durchmesser des Gehäuses beträgt 44mm. Der Gehäusedeckel ist verschraubt, die Krone verfügt über eine Doppeldichtung. Damit lässt sich auch problemlos die Wasserdichtheitsklassifizierung von 200M | 20 bar | 20 ATM garantieren. Die Lünette ist einseitig drehbar. Wie bereits angesprochen, ist die Luminox 3051.BO Jolly Roger auf Zeigern, Lünette und Zifferblatt mit den Mikroleuchtröhrchen der Luminox Light Technology (LLT) ausgestattet. Das Luminox 3051.BO Jolly Roger Set soll zu einem Verkaufspreis von ca. 399€, und damit nur geringfügig höher als das Standardmodell 3051.BO verkauft werden. Zusammen mit den Wechselarmbändern allein ergibt das schon ein recht günstiges Angebot, wenn man die restlichen Extras und Limitierung noch mit einrechnet, ergibt das meiner Meinung nach ein stimmiges Paket für diesen Preis. Ich habe mir schon einmal eine reservieren lassen, da mich das Gesamtpaket wirklich überzeugt. Normalerweise bin ich in dieser Preisklasse ein echter Fan von Automatikuhren, allerdings wurde ich hier schwach, und habe nach dem ersten Probetragen schon einmal bestellt. Wir sind derzeit schon mit Luminox in Kontakt, und werden versuchen die 3051.BO Jolly Roger exklusiv von faszinationzeit.de in Deutschland vertreiben zu dürfen. Sobald wir nähere Infos dazu haben, informieren wir Euch wie immer über unseren Blog und über unsere Social Media Seiten. Bei der Gelegenheit könnt Ihr Euch auch gleich mal auf unserer Facebook-Seite umsehen. Wir sind genauso gespannt wie Ihr.

Vielen Dank fürs Lesen! Dieser Blog wurde verfasst von Tom. Anmerkungen, Kommentare oder Fragen zu diesem Post? Schreibt mir an tom@faszinationzeit.de.



Nach oben